Matthias Höpfner ist in München erfolgreich an der Achillessehne operiert worden.

Entgegen ersten Befürchtungen war die Sehne zwar nur angerissen, die Saison ist für den Thüringer dennoch beendet. Der WM-Dritte im Vierer hatte sich die Verletzung beim Weltcup in Igls beim Start des zweiten Durchgangs zugezogen.

"Mir geht es den Umständen entsprechend gut", sagte Höpfner, der auf einen Start bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver hofft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel