Bobpilot Matthias Höpfner wird nach seiner Operation an der Achillessehne im neuen Jahr mit Reha-Maßnahmen beginnen.

"Ich habe schon mit dem Arzt gesprochen, wenn alles gut verheilt, dann kann ich Ende Februar schon ein paar Testfahrten machen - natürlich im Sitzen und ohne Anschieben", sagte der 33-Jährige.

Die Verteilung der Anschieber von Höpfner für die anstehenden Rennen ist laut Cheftrainer Raimund Bethge noch nicht geklärt. Dies sei Entscheidung des Verbandes.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel