Maximilian Arndt hat seine Medaillenambitionen bei der Bob-WM in Lake Placid untermauert.

Der 24-Jährige aus Oberhof liegt mit Top-Anschieber Kevin Kuske im Zweier-Wettbewerb nach zwei von insgesamt vier Läufen als Dritter nur 0,21 Sekunden hinter dem führenden Kanadier Lyndon Rush.

Rang zwei (+0,12) belegt der US-Amerikaner Steven Holcomb.

Vierer-Weltmeister Manuel Machata, der am Start wertvolle Zeit verlor, hat als Sechster bereits 0,27 Sekunden Rückstand auf den Bronzerang. Junioren-Weltmeister Francesco Friedrich fuhr auf der schwierigen Bahn am Mount van Hoevenberg vorerst auf einen guten achten Platz (+0,56).

Für Mitfavorit Alexander Subkow war die Mission Titelverteidigung bereits nach dem ersten Lauf beendet. Der Russe wurde wegen Untergewichts am Schlitten disqualifiziert.

Die Entscheidung fällt in den finalen Durchgängen am Sonntag (ab 15.00 Uhr). Am kommenden Wochenende steht dann die Königsdisziplin Vierer auf dem WM-Programm.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel