Vize-Weltmeister Thomas Florschütz raste beim Zweier-Bob-Weltcup-Rennen auf der Olympiabahn von Vancouver 2010 zum 3. Saisonsieg. Olympiasieger Andre Lange musste sich ohne Stamm-Hintermann Kevin Kuske in Whistler Mountain mit Rang 5 begnügen.

"Wir haben sehr gut gearbeitet", so Florschütz, der mit Anschieber Marc Kühne 0,08 Sek. schneller als der Schweizer Beat Hefti. Der Kanadier Pierre Lueders wurde Dritter.

In der Gesamtwertung führt Hefti mit 1381 Punkten vor Lange mit 1325 und Florschütz mit 1243 Punkten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel