Die deutschen Starter haben das Podest beim Weltcup-Rennen der Vierer-Bobs in Park City in den USA klar verpasst. Beim Sieg von Lokalmatador Steven Holcomb reichte es für Karl Angerer nur zu Platz 6, Olympiasieger Andre Lange wurde Siebter.

Hinter Holcomb fuhren der Lette Janis Minins und der Russe Alexander Subkow aufs Podest.

Thomas Florschütz, Zweiter im Zweier, kam nicht über Platz 15 hinaus.

Die Gesamtwertung hat Subkow mit 2767 Punkten vorzeitig für sich entschieden, zu groß ist der Rückstand von Lange mit 2524 Punkten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel