Cathleen Martini hat bei der Bob-WM in Lake Placid Bronze gewonnen.

Die Sächsin aus Oberbärenburg lag nach vier Läufen 0,62 Sekunden hinter Sensations-Weltmeisterin Nikola Minichiello aus Großbritannien. Silber sicherte sich Shauna Rohbock (USA), die auf ihrer Heimbahn letztlich 0,38 Sekunden hinter Minichiello lag.

Titelverteidigerin Sandra Kiriasis (Winterberg) wurde nur Siebte und verbuchte damit das schlechteste WM-Ergebnis ihrer Karriere. Claudia Schramm (Oberhof) fuhr auf Rang neun. Im vergangenen Jahr hatten die deutschen Frauen in Altenberg einen Dreifach-Erfolg gefeiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel