Wenige Stunden nach dem Titelgewinn von Marion Trott sind die Skeleton-Herren enttäuschend in die WM gestartet. In Lake Placid beendeten Florian Grassl und Frank Rommel die beiden ersten von 4 Rennläufen auf den Rängen 8 sowie 9 und haben etwa 0,5 Sek. Rückstand auf den führenden Adam Pengilly.

Florian Grassl fiel nach dem 3. Rang im Auftakt durch einen schwächeren 2. Durchgang zurück. Frank Rommel verpatzte den Auftakt und

kämpfte sich noch unter die Top 10. Michi Halilovic und Sandro Stielicke fuhren auf die Ränge 11 sowie 15.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel