Udo Dönsdorf bleibt trotz des Vorwurfs der sexuellen Belästigung Sportdirektor der Deutschen Eislauf-Union (DEU).

"Der Fall ist erledigt", gab DEU-Vize-Präsident Uwe Harnos bekannt. "Wir sind zu der Erkenntnis gekommen, dass es sich um eine Privatangelenheit handelt. Das hat sich nachts um zwölf in einem Hotel abgespielt. Wir sehen keinen Anlass, irgendeinen dienstlichen Zusammenhang herzustellen"

Eistänzer Sascha Rabe hatte Dönsdorf beschuldigt, ihn sexuell genötigt zu haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel