Mit einer hervorragenden Kür hat Stefan Lindemann der Deutschen Eislauf-Union (DEU) den ersehnten olympischen Startplatz beschert.

Bei seinem ersten Wettkampf auf internationaler Bühne seit fast zwei Jahren kam der Erfurter bei der Nebelhorn-Trophy in Oberstdorf mit 178,88 Punkten in der Olympiawertung auf den dritten und insgesamt auf den achten Platz.

"Mehr konnte man von Stefan zu diesem Zeitpunkt noch nicht erwarten. Er hat gekämpft und alles gegeben, ich bin stolz auf ihn", sagte seine Betreuerin mit einem strahlenden Lächeln.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel