Bei ihrem Kampf um die Qualifikation für Olympia 2010 hat Eiskunstläuferin Sarah Hecken einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Beim Grand-Prix in Skate America in Lake Placid nimmt die Mannheimerin nach dem Kurzprogramm der Damen-Konkurrenz mit 43,86 Punkten nur den zwölften und letzten Platz ein.

Die 16 Jahre alte Schülerin verpatzte ihre Kombination aus dreifachem Toe-Loop und dreifachem Toe-Loop und büßte damit wertvolle Zähler ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel