Die Paarlauf-Weltmeister Aljona Sawtschenko und Robin Szolkowy haben bei der Nebelhorn-Trophy in Oberstdorf ein fetziges und schwungvolles Saisondebüt hingelegt.

Zur Filmmusik von "Lost in Space" präsentierten die beiden ein weitgehend fehlerfreies Kurzprogramm, das ihnen 67,73 Punkte und die Führung vor den Russen Maria Muchortowa und Maxim Trankow mit 62,52 Punkten und Tatjana Wolososchar und Stanislaw Morosow aus der Ukraine mit 61,02 Punkten brachte.

"Wir sind schon weiter als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres", so Sawtschenko.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel