US-Eiskunstläuferin Sasha Cohen ist bei ihrem Comeback-Versuch gescheitert.

Die Olympia-Zweite von Turin belegte nach fast vierjähriger Wettkampfpause bei den amerikanischen Meisterschaften in Spokane/Washington nur den vierten Platz und verpasste damit die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele in Vancouver.

Nach dem Kurzprogramm war die 25-jährige Cohen noch Zweite gewesen, fiel jedoch nach einer schwachen Kür zwei Positionen zurück. Als neue Meisterin löste die 17 Jahre alte Rachel Flatt das Olympiaticket, den zweiten Startplatz wird Vize-Meisterin Mirai Nagusu oder die drittplatzierte Ashley Wagner einnehmen.

In der Eistanz-Konkurrenz sicherten sich die erfolgreichen Titelverteidiger Meryl Davis und Charlie White sowie Tanith Belbin und Benjamin Agosto das Olympiaticket.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel