Erneute Pleite für die Deutsche Eislauf-Union: 24 Stunden nach dem vorzeitigen Ausscheiden des Berliners Peter Liebers haben auch die Dortmunder Eistänzer Carolina und Daniel Hermann bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Turin die Qualikation für das Kürfinale verpasst.

Das in Lyon trainierende Geschwisterpaar fiel nach dem Originaltanz mit 69,17 Punkten vom 21. auf den 22. Platz zurück und ist damit ab sofort nur noch Zuschauer.

Allerdings waren die deutschen Vize-Meister, die das Olympiaticket knapp verfehlt hatten, bei ihrem Folklore-Tanz zum Kufstein-Lied durch einen im Läuferhotel grassierenden Magen-Darm-Virus geschwächt. Die 22 Jahre alte Carolina hatte sich noch am Morgen übergeben müssen und war zwischen Einlaufen und Wettkampf mit Medikamenten behandelt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel