Mit dem Sieg der Olympiasieger Tessa Virtue und Scott Moir endete die Eistanz-Konkurrenz bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Turin.

Die beiden Kanadier setzten sich vor Meryl Davis und Charlie White aus den USA sowie den italienischen Lokalmatadoren Federica Faiella und Massimo Scali durch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel