Mit einer überzeugenden Kür hat sich Peter Liebers bei der Nebelhorn-Trophy in Oberstdorf den dritten Platz gesichert. Der deutsche Vize-Meister kam auf 196,97 Punkte und musste sich lediglich dem Japaner Tatsuki Machida (221,22) und Konstantin Menschow aus Russland (208,80) geschlagen geben.

Lokalmatador Franz Streubel landete nach einer durchwachsenen Kür mit 145,92 Punkten auf Platz 14.

"Ich bin sehr glücklich über das Ergebnis und die Tatsache, dass ich in beiden Programmen eine persönliche Bestleistung erreicht habe. Schon am Donnerstag beim Kurzprogramm habe ich ein sehr gutes Feedback bekommen. Ich hoffe, dass dieser Erfolg erst der Anfang einer guten Saison ist", sagte Liebers, der nach dem Kurzprogramm den vierten Platz belegt hatte.

Der 22-Jährige zeigte eine vor allem stilistisch stark verbesserte Kür und erhielt Komponenten bis 7,75. Pluspunkte sammelte Liebers auch für die Anfangskombination aus dreifachem Axel und dreifachem Toeloop, während der zweite Axel nicht klappte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel