Eiskunstlauf-Weltmeister Patrick Chan hat die Herren-Konkurrenz bei der Trophee Eric Bompard in Paris gewonnen.

Der Kanadier setzte sich mit 240,60 Punkten trotz einer Kür mit vier Fehlern vor dem Chinesen Nan Song (224,10) und Michal Brezina aus Tschechien (218,60) durch.

Chan zeigte zwei vierfache Toeloops und hielt seinen Widersacher aus China in Schach, der die besseren Sprünge aber den weniger gelungenen Laufstil zeigte. Ein deutscher Läufer war nicht im Wettbewerb.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel