Annette Dytrt hat die Erwartungen der Deutschen Eislauf-Union nicht erfüllen können. Ein verpatztes Kurzprogramm warf die deutsche Meisterin bei den Europameisterschaften in Helsinki auf den zwölften Platz zurück.

Damit ist selbst das Mindestziel Rang zehn und der damit verbundene zweite deutsche Startplatz für die EM 2010 in Gefahr.

Titel-Verteidigerin Carolina Kostners liegt nur auf Rang drei. 5000 begeisterte Zuschauer feierten stattdessen die Doppelführung der beiden finnischen Lokal Matadorinnen Laura Lepistö und Susanna Pöykiö.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel