Die Deutsche Eiskunstlauf-Meisterin Sarah Hecken aus Mannheim hat den Neujahrs-Cup in der slowakischen Hauptstadt Bratislava mit 145,46 Punkten überlegen gewonnen.

Durch beide Wettbewerbsteile kam die 19-Jährige ohne Fehler und zeigte in der Kür erstmals fünf saubere dreifache Sprünge. Noch wichtiger als der Sieg ist, dass Hecken endlich auch in der Kür die ISU-Mindestpunktzahl geschafft hat, die zu einem Start bei der Weltmeisterschaft im März berechtigt.

Zweite wurde die Österreicherin Kerstin Frank mit 131,33 Punkten, Dritte die Slowakin Monika Simancikova mit 129,64 Punkten.

Im Eistanzen gewannen die Deutschen Vizemeister Tanja Kolbe und Stefano Caruso aus Berlin Bronze.