Olympiasiegerin Kim Yuna hat nach dem Kurzprogramm bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in London/Ontario die Führung übernommen.

Bei ihrem Comeback nach mehr als dreijähriger Pause verwies die Südkoreanerin Titelverteidigerin Carolina Kostner aus Italien und die Japanerin Kanako Murakami auf die Plätze zwei und drei.

Die deutsche Vizemeisterin Nathalie Weinzierl aus Mannheim geht als 24. in die Kür-Entscheidung am Samstag.