Mehr als 50 Jahre nach ihrem ersten WM-Triumph werden die deutschen Eiskunstlauf-Legenden Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler nochmals gemeinsam auf dem Eis stehen.

Im Rahmen des 32. Sportpresseballs am 2. November in Frankfurt soll das Duo während der Eröffnung auftreten.

"Ich könnte mit Sicherheit noch einen Axel springen", sagte der mittlerweile 71 Jahre alte Bäumler, "aber wohl nicht mehr landen. Außerdem habe ich keine Schlittschuhe mehr, die stehen irgendwo verstaubt in der Garage. Aber vielleicht macht sie meine Frau bis zu unserem Auftritt nochmal sauber."

Die 70-jährige Kilius und Bäumler hatten 1963 und 1964 gemeinsam bei der WM triumphiert.

Bei den Olympischen Spielen 1960 in Squaw Valley und vier Jahre später in Innsbruck reichte es zu Silber.

Zudem wurde das Paar zwischen 1959 und 1964 sechsmal in Folge Europameister.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel