Mit neuer Weltrekord-Punktzahl von 207,71 Zählern gewann die schon nach dem Kurzprogramm klar führene Kim Yu-na den WM-Titel auf dem Eis. Als erste Läuferin wurde die Darbietung der Südkoreanerin mit mehr als 200 Punkten belohnt.

In Los Angeles verwies die 18-Jährige die Kanadierin Joannie Rochette und die Japanerin Miki Ando, Weltmeisterin von 2007, auf die Plätze. Titelverteidigerin Mao Asada aus Japan wurde Vierte.

Die Deutsche Meisterin Annette Dytrt sicherte der Deutschen Eislauf-Union mit Rang 18 einen Startplatz bei Olympia.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel