Doping-Jäger Werner Franke hat seine Beratertätigkeit für die gesperrte Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein überraschend beendet.

Der Heidelberger Molekularbiologe stoppte seine Mitarbeit am Entwurf der viel diskutierten Langzeitstudie, die die Eisschnelllauf-Olympiasiegerin entlasten soll. Dennoch wird Pechstein den Test-Vorschlag in Kürze der NADA zur Prüfung vorlegen.

"Ich habe bereits bei zahlreichen unklaren Lagen beratend mitgewirkt, aber das wird häufig missverstanden. Das möchte ich diesmal vermeiden", sagte Franke.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel