Der Internationale Sportgerichtshof CAS wird den Fall der wegen auffälliger Blutwerte gesperrten Eisschnellläuferin Claudia Pechstein am 22. und 23. Oktober 2009 verhandeln. Das teilte die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) am Wochenende mit.

Sollte der CAS die Sperre von Pechstein aufheben, könnte die fünfmalige Olympiasiegerin sowohl an den deutschen Meisterschaften Ende Oktober in Berlin als auch an den für die Olympia-Qualifikation entscheidenden Weltcups teilnehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel