Weltmeisterin Jenny Wolf hat zum Auftakt der Weltcup-Saison in Berlin den Sieg über 500 m verpasst.

Die Weltrekordhalterin und Lokalmatadorin musste sich in 38,04 Sekunden mit dem zweiten Platz begnügen, löste aber erwartungsgemäß ihr Ticket für die Olympischen Spiele in Vancouver (12. bis 28. Februar).

Der Sieg ging an Wolfs Dauerrivalin Wang Beixing (China), die in 37,85 knapp über dem Bahnrekord geblieben war. Platz drei sicherte sich die Japanerin Nao Kodaira (38,19).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel