Anni Friesinger-Postma ist nur mäßig in die neue Saison gestartet. Die zweimalige Olympiasiegerin belegte beim ersten Weltcup in Berlin über 1500 m in 1:58,13 Minuten den siebten Platz. Bereits am Vortag musste sich die am Knie noch verletzte Friesinger über 1000 m mit dem 15. Rang begnügen.

Über 1500 m siegte Christine Nesbitt (Kanada), die in 1:55,54 Minuten Friesingers Bahnrekord einstellte. Daniela Anschütz-Thoms (Erfurt) wurde Achte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel