Für fünf niederländische Eisschnellläufer im Team von Kasachstan hat sich der Traum von Olympia zu einem Albtraum entwickelt.

Die Läufer schlossen sich wegen der großen Konkurrenz im eigenen Land dem Verband Kasachstans an. Nun droht ihnen die Abschiebung. Der Verdacht lautet: "Betrug beim Nationenwechsel".

Jorrit Bergsma, Robert Hadders, Arjan Stroetinga, Frank Vreugdenhil und Christijn Groeneveld waren im Oktober noch voller Hoffnung, als sie mit Superzeiten über 5000 m die nationalen Meisterschaften Kasachstans dominiert hatten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel