Weltmeister Shani Davis hat beim Weltcup in Heerenveen die Konkurrenz deklassiert und auch das zweite 1500-m-Rennen der Saison gewonnen.

Eine Woche nach seinem Erfolg in Berlin verwies der Weltrekordler aus den USA in der niederländischen Kufen-Hochburg in Bahnrekordzeit von 1:44,48 Minuten den Norweger Havard Bökko (1:45,57) und Stefan Groothuis aus den Niederlanden (1:45,74) mit über einer Sekunde Vorsprung auf die Plätze zwei und drei.

Davis blieb 71 Hundertstelsekunden unter dem fast drei Jahre alten Bahnrekord von Erben Wennemars.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel