Die Berlinerin Jenny Wolf hat beim zweiten Eisschnelllauf-Weltcup der Saison in Heerenveen über 500 m einen Doppelsieg gefeiert.

Nach ihrem Erfolg am Freitag verbuchte die Weltmeisterin und Weltrekordlerin im zweiten Sprintrennen am Samstag ihren 43. Weltcup-Sieg.

Wolf gab in 37,83 Sekunden, neun Hundertstel schneller als am Vortag, erneut ihrer Erzrivalin Wang Beixing aus China (38,07) und Annette Geritsen aus den Niederlanden (38,18) das Nachsehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel