Die deutschen Männer haben beim Eisschnelllauf-Weltcup in Heerenveen im Teamrennen den angestrebten Spitzenplatz klar verfehlt.

Jörg Dallmann (Erfurt), Stefan Heythausen (Grefrath) und Tobias Schneider (Berlin) belegten in 3: 49,77 Minuten beim Sieg der USA und der Niederlande, die bis auf die Tausendstelsekunde zeitgleich waren, nur den zehnten Platz.

Das Teamrennen ist der einzige Wettbewerb, in dem sich die deutschen Männer bei den Olympischen Spielen in Vancouver eine Medaillenchance ausrechnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel