Der Heidelberger Sportrechtsexperte Michael Lehner hat das Urteil im Fall Pechstein als "herben Schlag für die Athletenrechte" bezeichnet.

Er könne den Verbänden nur raten, das Urteil mit Vorsicht zu genießen und auf die neuen Verfahrensrichtlinien der WADA zu warten, die die Athletenrechte besser schützen, sagte der Jurist.

"Es wird aber sicherlich nun Hardliner geben, die schon jetzt aus ihren Löchern kommen." Die Bestätigung von Pechsteins Sperre war für Lehner "zu erwarten".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel