Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) prüft derzeit, als Folge des Urteils im Fall von Claudia Pechstein Strafanzeige gegen Unbekannt zu stellen.

Einen entsprechenden Bericht der "FAZ" bestätigte Ulrike Spitz, die stellvertretende Geschäftführerin der NADA:

"Eine Entscheidung darüber wird in der kommenden Woche fallen", sagte Spitz: "Hintergrund ist ganz klar das CAS-Urteil. Wir müssen überprüfen, ob sich aus dem Urteil Anhaltspunkte auf ein strafrechtlich relevantes Verhalten ergeben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel