Samuel Schwarz hat sich im 1000-m-Rennen beim Eisschnelllauf-Weltcup in Calgary für die Olympischen Spiele in Vancouver qualifiziert.

Der Berliner belegte in 1:09,17 Minuten den 16. Rang, schaffte zum zweiten Mal in diesem Winter eine Top-16-Platzierung und damit die geforderte Norm. Das Rennen in Calgary gewann Weltrekordler Shani Davis aus den USA in 1:06,91 Minuten.

Zweiter wurde der Südkoreaner Lee Kyou-Hyuk (1:07,61) vor Denny Morrison aus Kanada (1:07,77).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel