Das deutsche Frauen-Team hat beim Weltcup in Calgary seinen Weltrekord in der Mannschafts-Verfolgung an Kanada verloren.

Kristina Groves, Christine Nesbitt und Brittany Schussler liefen 2:55,79 Minuten und blieben damit 25 Hundertstelsekunden unter der alten Bestmarke, die Anni Friesinger, Daniela Anschütz-Thoms und Claudia Pechstein 2005 an selber Stelle aufgestellt hatten.

Ohne die "Golden Girls" schlug sich das deutsche Trio hervorragend. Stephanie Beckert, Isabell Ost und Katrin Mattscherodt erreichten den dritten Platz hinter Japan.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel