Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Anni Friesinger-Postma verzichtet wegen ihrer gesundheitlichen Probleme auf einen Start bei der Sprint-WM im japanischen Obihiro am 16. und 17. Januar.

Dies bestätigte Bundestrainer Markus Eicher in Salt Lake City, wo Friesinger beim letzten Weltcup vor den Olympischen Spielen in Vancouver am Wochenende über 1000 und 1500 m starten will.

"Die Sprint-WM ist für sie abgehakt. Sie will wegen ihrer Probleme auf keinen Fall ein Risiko eingehen", sagte Friesinger-Postmas Ex-Trainer Eicher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel