Das deutsche Frauen-Team hat beim Eisschnelllauf-Weltcup in Salt Lake City auch ohne Anni Friesinger-Postma und Claudia Pechstein das Ticket für die Olympischen Spiele gelöst.

Olympiasiegerin Daniela Anschütz-Thoms, Stephanie Beckert und Katrin Mattscherodt erreichten im Verfolgungsrennen in 2:57,36 Minuten den dritten Platz.

Damit fährt das deutsche Team als viertbeste Mannschaft der Weltcupwertung zum Saisonhöhepunkt und trifft in Vancouver entweder auf die Niederlande oder Südkorea.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel