3000 m-Weltmeisterin Groenewold hat auf ihrer Lieblingsstrecke die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele 2010 deutlich verpasst.

Die zweimalige Olympiazweite musste sich in Heerenveen bei der niederländischen Eisschnelllauf-Qualifikation in schwachen 4:16,07 Minuten mit dem neunten Rang begnügen.

Deutlich besser lief es dagegen für ihre Trainingspartnerin Ireen Wüst. Die 3000-m-Olympiasiegerin von Turin holte sich in 4:06, 80 Minuten den Tagessieg. Am Sonntag hatte sich Wüst bereits einen Vancouver-Startplatz über 1500 m gesichert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel