Zum Abschluss der viertägigen niederländischen Olympia-Qualifikation im Eisschnelllaufen in Heerenveen hat Anni Friesingers Trainingspartner Arjen van der Kieft über 10.000 m in der persönlichen Bestzeit von 13:02,99 Minuten überraschend Platz zwei belegt und sich die Olympiafahrkarte gesichert.

Van der Kieft verwies Carl Verheijen (13:11,01) auf Rang drei und verhinderte dessen dritte Olympiateilnahme.

Platz eins ging an 10.000-m-Olympiasieger Bob de Jong, der seinen persönlichen Rekord auf die Weltklassezeit von 12:53,63 Minuten drückte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel