Daniela Anschütz-Thoms hat bei der EM in Hamar die Bronzemedaille vor Augen. Sie übernahm nach der dritten von vier Strecken mit einem zweiten Platz über 1500 m (1:59,57) hinter Ireen Wüst aus den Niederlanden (1:59,08) den dritten Gesamtrang.

Vor dem 5000-m-Rennen hat Anschütz-Thoms vor der nun viertplatzierten Russin Jekaterina Lobyschewa 1,53 Sekunden Vorsprung.

Wüst übernahm die Gesamtführung von der Tschechin Martina Sablikova. Isabell Ost (Berlin) ist im Gesamtklassement nach drei Strecken auf Rang 17 zweitbeste Deutsche.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel