Jenny Wolf hat bei ihrem ersten Auftritt nach dem Gewinn der olympischen Silbermedaille beim Weltcup in Erfurt einen Doppelsieg gelandet. Wolf wiederholte ihren souveränen 500-m-Sieg vom Vortag und verbuchte damit ihre Weltcup-Siege 47 und 48.

Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa hatte ihre Teilnahme in der Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle ebenso abgesagt wie Wolfs schärfste Konkurrentin im Weltcup, die Chinesin Wang Beixing.

In der Gesamtwertung führt Wolf nun mit 960 Punkten souverän vor Wang (680) und Lee (505). Vor den beiden abschließenden Läufen beim Weltcup-Finale in Heerenveen am kommenden Wochenende ist Wolf der fünfte 500-m-Gesamtsieg in Folge nur noch theoretisch zu nehmen.

Wolf verwies in 38,10 Sekunden die Niederländerin Margot Boer (38,41) souverän auf den zweiten Platz. Dritte wurde Boers Teamkollegin Thisje Oenema (38,80).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel