Der kanadische Eisschnellläufer Jeremy Wotherspoon muss auf sein Abschiedsrennen in Heerenveen zum Karriereende verzichten.

Der erfolgreichste Sprinter aller Zeiten wird beim Weltcupfinale am Freitag und Samstag wegen einer Oberschenkelverletzung nicht an den Start gehen. "Es ist traurig. So habe ich mir mein Karrierende nicht vorgestellt. Die Gesundheit geht vor", sagte der 33 Jahre alte 500 m-Spezialist dem niederländischen TV-Sender NOS.

Viermal wurde Wotherspoon Sprintweltmeister, dreimal über 500 m, einmal über 1000 m. Mit 67 Weltcupstreckensiegen und 13 Gesamtsiegen ist er der erfolgreichste männliche Weltcupteilnehmer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel