Die Berliner Eissprinterin Jenny Wolf hat in Heerenveen ihren 49. Weltcup-Sieg geholt und könnte mit einem weiteren Erfolg in ihrem letzten Saisonrennen ein Jubiläum feiern.

Die Olympia-Zweite setzte sich zum Auftakt des Weltcup-Finals in der Thialf-Halle über 500 m in 38,18 Sekunden vor den Niederländerinnen Margot Boer (38,22) und Annette Gerritsen (38,67) durch.

Ihren fünften Gesamtsieg im Sprint-Weltcup in Folge und damit 14.000 Dollar (10.250 Euro) Prämie hatte Weltrekordlerin Wolf schon vor dem Start sicher gehabt, da ihre letzte verbliebene Verfolgerin Wang Beixing aus China in den Niederlanden nicht an den Start ging.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel