Das niederländische Profi-Eisschnelllaufteam TVM hat Bart Veldkamp als neuen Trainer verpflichtet. Der 10.000-m-Olympiasieger von 1992 erhielt einen Zweijahresvertrag mit Option auf Verlängerung bis zu den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi.

Nach einem TVM-Pressebericht werden der bisherige Chefcoach Gerard Kemkers und Veldkamp als gleichberechtigte Trainer arbeiten. Kemkers behält die Endverantwortung.

Kemkers war bei Olympia in Vancouver eher unfreiwillig in die Schlagzeilen geraten. Durch seinen Blackout beim 10.000-m-Rennen war Mehrkampf-Weltmeister Sven Kramer wegen falschen Bahnwechsels disqualifiziert worden und hatte damit die sicher geglaubte Goldmedaille verloren.

Es wird erwartet, dass Veldkamp bei TVM speziell für die Betreuung Kramers eingesetzt wird. Allerdings hatte Kramer selbst Ende Februar erklärt, er werde weiter mit Kemkers arbeiten.

Als US-Nationalcoach war der 42 Jahre alte Niederländer wegen Erfolglosigkeit 2009 nach zwei Jahren vorzeitig entlassen worden. Über mehr Trainererfahrung verfügt Veldkamp nicht.

Seine aktive Karriere hatte er 2006 nach den Spielen von Turin beendet. Von 1996 bis 2006 war er wegen der übermächtigen Konkurrenz im eigenen Land für Belgien gestartet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel