Deutsche Staffeln sind beim Auftakt des ersten Weltcup-Rennens der Shorttracker-Saison in Kearns im US-Staat Utah zu nationalen Rekorden gesprintet.

Über 5000 m kamen Paul Herrmann, Tyson Heung, Robert Becker und Sebastian Praus nach 6:50,804 Min. ins Ziel und waren damit etwa eine Sekunde schneller als der bisherige Rekord.

Über 3000 m waren Christin Priebst, Bianca Walter, Aika Klein und Susanne Rudolph im Vorlauf in 4:18,000 Min. zwar mehr als eine Sekunde schneller die Bestmarke von 2004, fürs Finale aber zu langsam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel