Die deutsche Shorttrack-Männer-Staffel ist im Halbfinale des zweiten Saison-Weltcups in der Olympiastadt Vancouver wegen Behinderung disqualifiziert worden und erreichte am Ende nur Platz acht.

Am ersten Entscheidungstag war Christin Priebst als Zwölfte über 1000 m beste Deutsche in den Einzelrennen.

Über 1000 m siegten die Olympiasiegerin Wang Meng aus China und der Kanadier Charles Hamelin.

Die Chinesin Zhou Yang und der Südkoreaner Lee Jung-Su entschieden die 1500-m-Endläufe für sich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel