Der Norweger Havard Bokko hat beim Eisschnelllauf-Weltcup in Berlin das Rennen über 1500 m gewonnen.

Der Olympia-Dritte siegte in 1:45,27 Minuten. Zweiter wurde Trevor Marsicano (USA) in 1:46,15 vor dem Niederländer Stefan Groothuis in 1:46,31.

Von der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft hatte kein Athlet den A-Lauf erreicht. Im Gesamtklassement des Weltcups blieb der US-Amerikaner Shani Davis mit 140 Punkten in Führung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel