Olympiasieger Shani Davis hat seine Führung im Weltcup-Ranking ausgebaut.

Der US-Amerikaner gewann beim Weltcup in Berlin die 1000 Meter in 1:08,82 Minuten und liegt im Gesamt-Klassement nach zwei Läufen mit 200 Punkten in Front.

Zweiter wurde im Berliner Sportforum Lee Kyou-Hyuk aus Südkorea in 1:09,08 vor dem Niederländer Simon Kuipers in 1:09,11.

Sprinter Nico Ihle aus Chemnitz kam in starken 1:09,69 auf den siebten Platz und gewann das innerdeutsche Duell gegen Samuel Schwarz.

Der Berliner lief in 1:09,93 auf den 13. Platz. Jörg Dallmann (Erfurt/1:11,11) musste sich mit Rang 18 begnügen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel