Die niederländische Eisschnellläuferin Lisette van der Geest ist in Berlin beim Radtraining mit einem Auto kollidiert und hat einen Schlüsselbeinbruch erlitten.

Der PKW-Fahrer kam aus einer Ausfahrt und hatte van der Geest übersehen. Die 25-Jährige sollte am Wochenende auf der 400-m-Bahn des Sportforums über 3000 m ihr Weltcup-Debüt feiern, fällt nun aber mindestens vier Wochen aus.

Ihren Platz nimmt Reserveläuferin Jorien Vorhuis ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel