Claudia Pechstein hat den 1500-m-Start beim ersten Eisschnelllauf-Weltcup der Saison in ihrer Heimatstadt Berlin kurzfristig abgesagt.

Die 36-Jährige zog sich beim Auslaufen nach dem Abschlusstraining eine Muskelverhärtung im linken Oberschenkel zu und bangt auch um ihren Start am Samstag über 3000 m.

"Plötzlich war der Schmerz da. Ich habe sofort gemerkt, dass es nicht mehr geht", sagte die fünfmalige Olympiasiegerin, die sich sofort in ärztliche Behandlung begab: "Bei einem Start wäre das Risiko für eine Zerrung zu groß gewesen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel