Das deutsche Männer-Team hat beim Eisschnelllauf-Weltcup in Moskau in der Teamverfolgung den dritten Rang belegt.

Robert Lehmann, Patrick Beckert (beide Erfurt) und Marco Weber (München) liefen in 3:47,15 Minuten hinter Russland (3: 43,71) und Norwegen (3:46,68) ein und belegten im Gesamtweltcup den fünften Rang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel