Monique Angermüller hat ihre Chancen auf ein Ticket für die Einzelstrecken-WM in Inzell (10. bis 13. März) gewahrt.

Die Eisschnellläuferin aus Berlin lief beim Weltcup in Salt Lake City über 1500 Meter beim Sieg der Niederländerin Marrit Leenstra in soliden 1:56,0 Minuten auf Rang elf ins Ziel und kann über das sogenannte Timeranking noch die WM-Qualifikation schaffen.

Doppel-Olympiasiegerin Martina Sablikova schied aus. Die Tschechin konnte nach einem Sturz der US-Amerikanerin Jilleanne Rookard nicht mehr ausweichen und ging ebenfalls zu Boden. Isabell Ost (Berlin/1:57,05) und Gabriele Hirschbichler (Inzell/1:57,08) belegten die Plätze 15 beziehungsweise 16.

Leenstra siegte in 1:53,30 und verwies ihre Teamkollegin, Olympiasiegerin Ireen Wüst (1:53,75), sowie Christine Nesbitt (Kanada/1:54,16) auf die Plätze zwei und drei.

Vor dem Weltcup-Finale in zwei Wochen in Heerenveen liegt Nesbitt mit 470 Punkten vor Leenstra (346) in Führung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel